FMV750

Find more value! 750Grad

Mit dem Zunahme der Globalisierung steigt proportional auch der Bedarf an Übersetzern. Übersetzer sind die Profis, deren Aufgabe es ist, das geschriebene Wort in eine andere Sprache zu übertragen.
Der Weg zum Übersetzer

Die Arbeit eines Übersetzers erfordert mehr als ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse in einer oder mehreren Fremdsprachen. Übersetzer müssen zusätzlich über eine sehr gute Allgemeinbildung verfügen sowie selbstbewusst und sicher auftreten können. Weiterhin müssen Übersetzer über Organisationstalent verfügen und sich stets ihrer großen Verantwortung, beispielsweise beim Übersetzen von Dokumenten, welche für Gerichtsverfahren benötigt werden, bewusst sein.

Übersetzer müssen, genau wie Dolmetscher auch, neben der tadellosen Beherrschung ihrer Muttersprache und der Fremdsprache auch gute Kenntnisse über die Kultur des Landes besitzen, deren Landessprache sie für ihre Tätigkeit als Übersetzer gewählt haben, besitzen.

Übersetzer haben vielfältige Aufgaben, angefangen bei der Übersetzung von Literatur über das übersetzen von Zeugnissen, Beurteilungen, Dokumenten, Gerichtsakten bis hin zu Fachtexten aus den unterschiedlichsten Bereichen, zu erfüllen. Um als Übersetzer erfolgreich zu werden, ist es empfehlenswert, sich auf ein spezielles Fachgebiet zu spezialisieren.

Die meisten Chancen, um eine Stelle in einer Übersetzungsagentur in dem Beruf zu bekommen, haben Bewerber mit Diplom, B.A.- oder M.A.- Abschluss im Übersetzen sowie Bewerber mit einem Diplom im technischen Übersetzen . Chancenreich ist auch der Quereinstieg aus anderen Berufen, wenn ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse sowie Fachwissen auf einem ganz speziellem Gebiet nachgewiesen werden können.

Als Übersetzer im Beruf erfolgreich sein

Übersetzer arbeiten häufig in Behörden, Institutionen und Wirtschaftsunternehmen oder in einer Übersetzungsagentur. Immer häufiger werden Übersetzer auch als Freiberufler, entweder für eine Übersetzungsagentur oder für Kunden, von denen sie direkt beauftragt werden, tätig. Um als Übersetzer freiberuflich erfolgreich zu sein, sind neben den Fremdsprachenkenntnissen und Fachwissen noch viele unternehmerische Fähigkeiten notwendig, Kalkulation von Kosten, Werbung und Marketing, Buchhaltung und vieles weitere mehr.

Wie hoch das Einkommen eines Übersetzers ist, ist nicht in erster Linie davon abhängig, in welcher Fremdsprache er die Übersetzungen vornimmt. Wichtiger sind seine Spezialisierung und das damit erworbene Fachwissen auf seinem Fachgebiet. Je größer die Nachfrage ist, um so höher ist das Einkommen des freiberuflich tätigen Übersetzers.

Übersetzer, welche ihre Dienstleistungen für seltene Sprachen anbieten, beispielsweise für afrikanische oder asiatische Fremdsprachen haben weniger Mitbewerber und können somit höhere Preise fordern. Die Arbeit in diesen seltenen Fremdsprachen ist jedoch nur für diejenigen unter den Übersetzern von Vorteil, welche freiberuflich tätig sind. Diejenigen unter den Übersetzern, welche nach einer festen Anstellung in Vollzeitbeschäftigung bei einem Arbeitgeber suchen, sind aufgrund der niedrigen Nachfrage nach diesen seltenen Fremdsprachen bei der Jobsuche eher benachteiligt. Weiterbildungsmöglichkeiten werden an deutschen Universitäten sowie durch private Bildungseinrichtungen für Übersetzer zahlreich angeboten.

admin On April - 3 - 2011

Comments are closed.

Prospektständer –

In Arztpraxen, bei Dienstleistern und in ähnlichen Branchen ist es ...

Radwanderland Rheinl

Deutschland entwickelt sich so langsam zum Radfahrerparadies. Und die Deutschen ...

LKW Navigation - Inn

Festgefahrene Lkw unter Brücken oder LKWs in Spielstraßen, in 30iger ...

Skandinavien - Ein L

Skandinavien ist kein Land, es ist eine Region, die gleich ...

Absperrtechnik - Abs

Das Motto, das viele Städte und Gemeinden mit dem Anbringen ...